Gemeindekirchenratswahl 2019

Gemeindekirchenratswahl 2019


# Aktuelles aus der Gemeinde
Veröffentlicht am Dienstag, 27. August 2019, 09:04 Uhr

Am 3. November 2019  finden nach drei Jahren wieder Wahlen für den Gemeindekirchenrat statt. Unsere große und vielfältige Gemeinde wird durch den Gemeindekirchenrat geleitet, welcher auf monatlichen Sitzungen das Gemeindeleben plant und steuert. Die letzten drei Jahre waren wesentlich durch unser Projekt Zuversicht bestimmt, mit dem es sich niemand aus dem Gemeindekirchenrat leicht gemacht hat. Der bevorstehende Abriss der Zuversichtskirche und der Neubau des Begegnungszentrum Zuversicht am Standort Brunsbütteler Damm werden die nächsten drei Jahre prägen. Die Arbeit im Gemeindekirchenrat ist niemals langweilig.

Wir versuchen evangelisches Leben in Staaken für die Zukunft zu sichern, deswegen werden wir uns auch nach dem Weggang von unserer Pfarrerin Claudia Kusch dem Gemeinwesen zuwenden (auch mit Hilfe des neuen Inklusionsbetriebes Pi8 Catering gGmbH) und gleichzeitig unsere „Gottesdienstarbeit“ weiter bedenken und planen deshalb noch abwechslungsreichere gottesdienstliche Angebote und führen unser Projekt Kultur- Kirche-Bildung weiter…….

Die Wahl erfolgt in allen unseren Wirkungsorten (Dorfkirche Alt-Staaken, Zuversichtskirche und Kirche Heerstraße-Nord) jeweils von 9 bis 16 Uhr. Während der Gottesdienste ruht die Wahlhandlung. Sie können auch bis zum 30. Oktober Briefwahl im Gemeindebüro Pillnitzer Weg 8 beantragen. Falls das jemand anders für Sie tut, brauchen wir eine schriftliche Vollmachtserklärung Ihrerseits für den Antragssteller. Zwischen dem 7. und dem 21. Oktober können Sie im Gemeindebüro Pillnitzer Weg 8 zu den Öffnungszeiten überprüfen, ob Sie in unserem Wahlberechtigtenverzeichnis stehen.

Bewährte GKR-Mitglieder, nämlich Marion Götz, Bernd Bothe sowie Klaus Ringhand stellen sich der Wiederwahl, wofür wir dankbar sind und mit Herrn André Holz sowie Herrn André Sawicki haben wir bis dato mindestens zwei neue Kandidaten.

Wir sind zuversichtlich, dass auch die kommenden drei Jahre gut für unsere Gemeindearbeit sein werden.

Für den Gemeindekirchenrat


Ihr Cord Hasselblatt