Ein Dankeschön an unsere Spenderinnen und Spender

Ein Dankeschön an unsere Spenderinnen und Spender


# Eine Fahrradrikscha für Staaken
Veröffentlicht am Montag, 13. Mai 2019, 07:20 Uhr
ab 10 €
selbstgezüchtete Bio-Tomatenpflanzen (aus Samen von Dreschflegel)

ab 10 €
ein kleiner Kaffee und ein Stück Kuchen im Café Pi8

ab 20 €
ein Dinkelkissel

ab 25 €
Mittagstisch im Café Pi8 oder in der Zuversichtskirche


ab 30 €
eine Einkaufschiptasche

ab 40 €
ein selbstgebackener Kuchen nach Wahl

ab 50 €
Mehrweggemüse- und Obstbeutel (mit passender Aufbewahrungstasche)

ab 50 €
Mehrweg-Brötchentüte mit waschbarer Knisterfolie

ab 100 €
 Kosmetiktäschchen 25x25cm für Frauen und Männer

ab 100 €
 ein dreistündiger Kurs in der Wollwekstatt Zitadelle Spandau (spinnen/häkeln/nähen/weben möglich)

ab 300 €
  eine Handtasche für Frauen

Alle „Dankeschöns“ sind von den Mitarbeiter*innen der Kirchengemeinde selbst gebastelt, genäht, gezüchtet oder gebacken. Die Rohstoffe sind geschenkt worden. Der Kurs in der Zitadelle Spandau ist von der Betreiberin der Werkstatt Frau Anita Hodneland gespendet.

Alle „Dankeschöns“ reduzieren nicht Ihren Spendenbeitrag für die Fahrradkutsche.

Wenn Sie Ihre Spende bar in unserem Gemeindebüro im Pillnitzer Weg 8 abgeben, können Sie das „Dankeschön“ dort gleich mitnehmen.

Ansonsten schicken Sie bitte eine Mail mit der Angabe des ausgewählten „Dankeschöns“ an pi8-mittagstreff@kirchengemeinde-staaken.de. Alle „Dankeschöns“ können dann nach dem 20.06. im Café Pi8, Pillnitzer Weg 13593 Berlin abgeholt werden.